Header3

Alpenverein Geislingen Deutscher Alpenverein (DAV) / Sektion Geislingen

powered by EventHostr

Wanderungen

in der Regel einmal im Monat: Albwanderung

Auf interessanten Wegen werden schöne Ziele im ganzen schwäbischen Raum erkundet. Wandertag ist normalerweise der zweite Samstag im Monat. Die jeweilige Ankündigung erfolgt dienstags zuvor auf der zweiten Seite des Lokalteils der Geislinger Zeitung.Wir freuen uns über neue Mitwanderer.

Info: Ingeborg Merath (07334-3919) oder imerath@alpenverein-geislingen.de

23.04. 2017: 2. Interkulturelle Wanderung Kooperationsprojekt des Deutschen Alpenvereins und des Mehrgenerationenhauses Geislingen. Unterstützt vom Geislinger Integrationsrat und Migrantenvereinigungen.

  • Motto: Wege gemeinsam gehen
  • Teilnehmerkreis: Einzelpersonen und gerne auch Familien mit Kindern ab ca. 8 Jahren aus allen Kulturkreisen, welchedie schöne Umgebung Geislingens wandernd erleben möchten.
  • Treffpunkt:10 Uhr Parkplatz unten an der Stöttener Steige, Heidenheimer Straße 187, 73312 Geislingen.
  • Route:P --> Längental-->Parkplatz am oberen Ende der Stöttener Steige-->Anwandfels -->Himmelsfels-->Eybach -->SC-Gaststätte (Einkehr möglichkeit) --> P
  • Verpflegung: Kleines Rucksackvesper, Getränk mindestens 0,5 l pro Person, am Ende
  • Einkehrmöglichkeit in der SC-Gaststätte.
  • Anforderungen:gesamte Strecke ca. 9 km,Gehzeit ca. 3½ h , ca. 250 Höhenmeterim Aufstieg. Abkürzungsmöglichkeit um ca. 2 km und dann fast kein Anstieg mehr, wenn man erst am Parkplatz am oberen Ende der Stöttener Steige einsteigt. Man kann sich dann am Schluss die Stöttener Steige hochfahren lassen.
  • Ausrüstung:Schuhe mit griffiger Sohle, Regen- und/oder Sonnenschutz,

wir wandern bei jedem Wetter!

Weitere Infos:Gerhard Dangelmaier, 07334-3125 oder gdangelmaier@alpenverein-geislingen.de

15.-18.06. 2017 Genusswandern im Bregenzerwald

Unter dem Motto: „Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen“ wird es bei dem Wochenende kein höher – schneller – weiter geben. Ihr liebt die Berge, aber 1000 hm täglich sind nicht Euer Ziel? Ganz im Zeichen der derzeit gängigen Entschleunigung werden einfache und moderate Wanderungen für Jederman(n)/-frau durchgeführt.

Der Bregenzerwald bietet sich zu dieser Jahreszeit hervorragend an, um Almauftriebe und die Blütezeit vieler Alpenpflanzen zu genießen. Ebenfalls wird genügend Zeit bleiben, um zu fotografieren, innezuhalten oder einfach die Aussicht zu genießen.

Zusätzlich ermöglicht uns die Bregenzerwald-Card kostenlose Berg- und Talfahrten.

  • Stützpunkt: Pension/Gasthof bei Schoppernau
  • Anforderungen: mehrere Stunden Bewegung an der frischen Luft, einfache Wanderwege
  • Ausrüstung:Wanderausrüstung
  • Gehzeiten: ca. 3 – 5 h täglich (exklusive Pausen)
  • Anmeldung: bis 28.02.17 bei Janett Gründer (01590-4400081) oder jgruender@alpenverein-geislingen.de
  • Kostenbeitrag: 30 € (40 €)

14.07.-16.07.2017 Mädelswandern im Kleinwalsertal

„Alle Jahre wieder“ – oder wie nennt „Frau“ es, wenn wir wetterbedingt einen zweiten Anlauf für die gleiche Gegend wagen?

In jedem Fall inspirierte uns das Kleinwalsertal im Jahr 2016 mit seiner beeindruckenden Landschaft so sehr, dass wir erneut den Hohen Ifen, den Widderstein, wie auch den Mindelheimer Klettersteig ins Auge fassen. Zusätzlich lassen wir uns ganz „Ladylike“ von der kulinarisch abwechslungsreichen Küche der Hörnlepasshütte verwöhnen, um das Abschalten vom Alltag zu fördern.

  • Stützpunkt: Hörnlepasshütte (mit dem Auto erreichbar)
  • Anforderungen: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit bis 1500 hm täglich
  • Ausrüstung:Trekkingausrüstung fürs Gebirge, eventuell Klettersteigset
  • Gehzeiten: ca. 5 – 8 h täglich
  • Anmeldung: bis 28.02.17 bei Janett Gründer (01590-4400081) oder jgruender@alpenverein-geislingen.de
  • Kostenbeitrag: 25 € (35 €)

12. - 18.07.17 Montafon-Runde

Lange aber unschwierige und sehr aussichtsreiche Rundwanderung.

  • Stützpunkte: Wormser Hütte (2307m), Neue Heilbronner Hütte (2320m), Gasthaus Piz Buin/Bielerhöhe (2036m), Tübinger Hütte (2191m) , Gargellen (1405m), Tilisuna-Hütte (2208m)
  • Anforderungen: gute Kondition (längste Tagesetappe ca. 23 km),
  • keine technischen Schwierigkeiten
  • Gehzeiten: max. 8 – 10 h (1. Etappe)
  • Anmeldung: bis 30.04.17 bei Günter Rapp (07162-43625)
  • oder grapp@alpenverein-geislingen.de
  • Kostenbeitrag: 25 € (30 €)

29. - 30.07.2017 Tour auf den Säntis

„ Komm rauf – kannst runterschauen“ mit diesem Slogan wirbt die Säntis-Schwebebahn. Ganz so einfach wollen wir uns es aber nicht machen. Von Wasserauen starten wir zu Fuß über den Seealpsee und Meglisalp hoch hinauf auf den Rotsteinpass. Am nächsten Tag geht es über den Lisengrat hinüber zum höchsten Berg des Alpstein dem Säntis auf 2.501 Meter.

Bei guter Sicht kann man vom Säntisgipfel aus sechs verschiedene Länder sehen. Der Abstieg erfolgt über das zauberhafte Wildkirchli (Höhlenkapelle) zurück zu unserem Ausgangspunkt Wasserauen. Ab der Ebenalpe steht für den Abstieg alternativ auch die Luftseilbahn zur Verfügung.

  • Anforderungen:2 Tagesetappen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit (besonders auf dem Lisengrat) Anstieg ca. 1400hm und Abstieg ca. 1900hm Gehzeiten bis zu 7 h
  • Ausrüstung:Trekkingausrüstung fürs Gebirge mit Stöcken
  • Übernachtung:Hütte
  • Ausgangsort: Wasserauen
  • An- und Abreise: mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich, oder mit Fahrgemeinschaften
  • Anmeldung: bis 30.04.2017 bei Selina Brenner (01713140485) oder brenner.selina@t-online.de



Es gibt keine Fotoalben zu Wanderungen


WhatsApp Mit WhatsApp versenden

comments powered by Disqus

Wanderungen

in der Regel einmal im Monat: Albwanderung

Auf interessanten Wegen werden schöne Ziele im ganzen schwäbischen Raum erkundet. Wandertag ist normalerweise der zweite Samstag im Monat. Die jeweilige Ankündigung erfolgt dienstags zuvor auf der zweiten Seite des Lokalteils der Geislinger Zeitung.Wir freuen uns über neue Mitwanderer.

Info: Ingeborg Merath (07334-3919) oder imerath@alpenverein-geislingen.de

23.04. 2017: 2. Interkulturelle Wanderung Kooperationsprojekt des Deutschen Alpenvereins und des Mehrgenerationenhauses Geislingen. Unterstützt vom Geislinger Integrationsrat und Migrantenvereinigungen.

  • Motto: Wege gemeinsam gehen
  • Teilnehmerkreis: Einzelpersonen und gerne auch Familien mit Kindern ab ca. 8 Jahren aus allen Kulturkreisen, welchedie schöne Umgebung Geislingens wandernd erleben möchten.
  • Treffpunkt:10 Uhr Parkplatz unten an der Stöttener Steige, Heidenheimer Straße 187, 73312 Geislingen.
  • Route:P --> Längental-->Parkplatz am oberen Ende der Stöttener Steige-->Anwandfels -->Himmelsfels-->Eybach -->SC-Gaststätte (Einkehr möglichkeit) --> P
  • Verpflegung: Kleines Rucksackvesper, Getränk mindestens 0,5 l pro Person, am Ende
  • Einkehrmöglichkeit in der SC-Gaststätte.
  • Anforderungen:gesamte Strecke ca. 9 km,Gehzeit ca. 3½ h , ca. 250 Höhenmeterim Aufstieg. Abkürzungsmöglichkeit um ca. 2 km und dann fast kein Anstieg mehr, wenn man erst am Parkplatz am oberen Ende der Stöttener Steige einsteigt. Man kann sich dann am Schluss die Stöttener Steige hochfahren lassen.
  • Ausrüstung:Schuhe mit griffiger Sohle, Regen- und/oder Sonnenschutz,

wir wandern bei jedem Wetter!

Weitere Infos:Gerhard Dangelmaier, 07334-3125 oder gdangelmaier@alpenverein-geislingen.de

15.-18.06. 2017 Genusswandern im Bregenzerwald

Unter dem Motto: „Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen“ wird es bei dem Wochenende kein höher – schneller – weiter geben. Ihr liebt die Berge, aber 1000 hm täglich sind nicht Euer Ziel? Ganz im Zeichen der derzeit gängigen Entschleunigung werden einfache und moderate Wanderungen für Jederman(n)/-frau durchgeführt.

Der Bregenzerwald bietet sich zu dieser Jahreszeit hervorragend an, um Almauftriebe und die Blütezeit vieler Alpenpflanzen zu genießen. Ebenfalls wird genügend Zeit bleiben, um zu fotografieren, innezuhalten oder einfach die Aussicht zu genießen.

Zusätzlich ermöglicht uns die Bregenzerwald-Card kostenlose Berg- und Talfahrten.

  • Stützpunkt: Pension/Gasthof bei Schoppernau
  • Anforderungen: mehrere Stunden Bewegung an der frischen Luft, einfache Wanderwege
  • Ausrüstung:Wanderausrüstung
  • Gehzeiten: ca. 3 – 5 h täglich (exklusive Pausen)
  • Anmeldung: bis 28.02.17 bei Janett Gründer (01590-4400081) oder jgruender@alpenverein-geislingen.de
  • Kostenbeitrag: 30 € (40 €)

14.07.-16.07.2017 Mädelswandern im Kleinwalsertal

„Alle Jahre wieder“ – oder wie nennt „Frau“ es, wenn wir wetterbedingt einen zweiten Anlauf für die gleiche Gegend wagen?

In jedem Fall inspirierte uns das Kleinwalsertal im Jahr 2016 mit seiner beeindruckenden Landschaft so sehr, dass wir erneut den Hohen Ifen, den Widderstein, wie auch den Mindelheimer Klettersteig ins Auge fassen. Zusätzlich lassen wir uns ganz „Ladylike“ von der kulinarisch abwechslungsreichen Küche der Hörnlepasshütte verwöhnen, um das Abschalten vom Alltag zu fördern.

  • Stützpunkt: Hörnlepasshütte (mit dem Auto erreichbar)
  • Anforderungen: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit bis 1500 hm täglich
  • Ausrüstung:Trekkingausrüstung fürs Gebirge, eventuell Klettersteigset
  • Gehzeiten: ca. 5 – 8 h täglich
  • Anmeldung: bis 28.02.17 bei Janett Gründer (01590-4400081) oder jgruender@alpenverein-geislingen.de
  • Kostenbeitrag: 25 € (35 €)

12. - 18.07.17 Montafon-Runde

Lange aber unschwierige und sehr aussichtsreiche Rundwanderung.

  • Stützpunkte: Wormser Hütte (2307m), Neue Heilbronner Hütte (2320m), Gasthaus Piz Buin/Bielerhöhe (2036m), Tübinger Hütte (2191m) , Gargellen (1405m), Tilisuna-Hütte (2208m)
  • Anforderungen: gute Kondition (längste Tagesetappe ca. 23 km),
  • keine technischen Schwierigkeiten
  • Gehzeiten: max. 8 – 10 h (1. Etappe)
  • Anmeldung: bis 30.04.17 bei Günter Rapp (07162-43625)
  • oder grapp@alpenverein-geislingen.de
  • Kostenbeitrag: 25 € (30 €)

29. - 30.07.2017 Tour auf den Säntis

„ Komm rauf – kannst runterschauen“ mit diesem Slogan wirbt die Säntis-Schwebebahn. Ganz so einfach wollen wir uns es aber nicht machen. Von Wasserauen starten wir zu Fuß über den Seealpsee und Meglisalp hoch hinauf auf den Rotsteinpass. Am nächsten Tag geht es über den Lisengrat hinüber zum höchsten Berg des Alpstein dem Säntis auf 2.501 Meter.

Bei guter Sicht kann man vom Säntisgipfel aus sechs verschiedene Länder sehen. Der Abstieg erfolgt über das zauberhafte Wildkirchli (Höhlenkapelle) zurück zu unserem Ausgangspunkt Wasserauen. Ab der Ebenalpe steht für den Abstieg alternativ auch die Luftseilbahn zur Verfügung.

  • Anforderungen:2 Tagesetappen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit (besonders auf dem Lisengrat) Anstieg ca. 1400hm und Abstieg ca. 1900hm Gehzeiten bis zu 7 h
  • Ausrüstung:Trekkingausrüstung fürs Gebirge mit Stöcken
  • Übernachtung:Hütte
  • Ausgangsort: Wasserauen
  • An- und Abreise: mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich, oder mit Fahrgemeinschaften
  • Anmeldung: bis 30.04.2017 bei Selina Brenner (01713140485) oder brenner.selina@t-online.de



Es gibt keine Fotoalben zu Wanderungen


WhatsApp Mit WhatsApp versenden

comments powered by Disqus