Header3

Alpenverein Geislingen Deutscher Alpenverein (DAV) / Sektion Geislingen

powered by EventHostr

Aktive Familien

Tourenprogramm 2018

der Familiengruppe „Gipfelhüpfer“

1. Wildnis und Abenteuer zwischen Lago Maggiore und Monte Rosa 19.05. – 22.05.2018

4-tägiges Hüttentrekking am verlängerten Wochenende-

Das Val Grande ist eines der letzten wirklich wilden Gebiete der Alpen, ein Kleinod, ein Paradies für Menschen, die naturnahe Erlebnisse lieben. „Im Jahre 1969 wurde die letzte Alp (Serena) aufgegeben. Seither ist das Gebiet sich selbst überlassen und die Natur hat sich alles zurückgeholt. Die kleinen Alpsiedlungen sind verfallen, von Unkraut überwuchert, dichte Wälder bedecken nunmehr die Bergflanken, bieten Fuchs, Dachs und Wild ein ideales Revier; in der Höhe ist die Gämse die Königin..“

Wir werden das Tal und die Höhe auf schmalen Bergpfaden erkunden und verpflegen uns autark. Wir werden Bannock (Fladen) über offenem Feuer backen und entdecken kreativ die vielfältige Outdoor-Küche. Wasser ist im Park ausreichend vorhanden.

Die Tour erfordert Abenteuerlust, Kraft und Ausdauer für das Tragen der Ausrüstung und Verpflegung und Lust, sich mehrere Tage auf das Wesentliche zu beschränken und eine ursprüngliche Natur zu genießen.

weitere Infos: http://bergsteiger.de/bergtour/trekking/trekking-...

Treffpunkt: 19.05.2018, Ort wird noch bekannt gegeben

Anforderung: Abenteuerlustige Familien mit Lust an Bewegung und Natur

Ausrüstung: Knöchelhohe Bergstiefel, Regenbekleidung, Mehrtagesrucksack,

Isomatte, Schlafsack, Gas/Benzin/Spiritus Kocher

Verpflegung: Selbstverpflegung (es gibt keine Einkaufsmöglichkeit im Park)

Übernachtung: Stein-/ Almhütten mit Isomatte und Schlafsack

Kosten: Keine, wir verpflegen uns komplett selber

Anmeldung: bis 30.03.2018 bei Melanie Mangold (mmangold@alpenverein-geislingen.de) max. 15 Personen

-------------------------------------------------------------------

2. Dem Himmel ganz nah - Biwak-Wochenende im Allgäu 29.06 – 01.07.2018

Wir verbringen ein Wochenende ganz naturnah in den Bergen. Wir erklimmen Gipfel, beobachten Tiere und kochen uns auf dem Kocher das Abendessen.

Treffpunkt: 29.06.2018 Allgäu

Anforderung: Kinder ab 10 Jahre, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, gute Kondition

Ausrüstung: Bergstiefel, Regenbekleidung, Mehrtagesrucksack,

Isomatte, Schlafsack (Komfortzone 0 Grad), Kopfbedeckung Tagesvesper, Kocher, Biwaksack evtl. Tarp und Essen

Übernachtung: Biwak unter freiem Himmel, bei Dauer-Regen gibt es alternative Übernachtungsmöglichkeiten

Kosten/Nacht:keine

Anmeldung: bis 28.02.2018 bei Melanie Mangold (mmangold@alpenverein-geislingen.de) max. 10 Personen

-------------------------------------------------------------------

3. Auf die Weißseespitze (3.498m) im Kaunertal27.07. – 29.07.2018

Leichte Hochtour für Jugendliche mit Ausbildungseinheit im Eis in den Sommerferien.

Für bergerfahrene und ambitionierte Jugendliche bieten wir in Kooperation mit zwei sektionseigenen Tourenführern (Christian Lenz und Günter Rapp) eine Einsteiger-Tour in das hochalpine Bergsteigen an. Wir werden in den drei Tagen den Umgang mit Steigeisen, Pickel und das Gehen in Seilschaften lernen und üben. Als Highlight werden wir auf die Weißseespitze steigen. Wir sind begrenzt auf zwei 5er Seilschaften und werden deshalb bevorzugt Jugendliche ohne elterliche Begleitung mitnehmen.

Treffpunkt: 27.07.2018/ 11:00 Uhr am Parkplatz Fernergries, Prutz Kaunertal

Gemeinsame Anfahrt mit dem Sektionsbus möglich.

Anforderung: Bergerfahrene Jugendliche ab 13 Jahre, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, gute Kondition für mehr als 1.000 Hm /Tag

Ausrüstung: Bergstiefel, Steigeisen, Eispickel, Klettergurt, Helm – Ausrüstung kann bei Bedarf gestellt werden.

Übernachtung: Rauhekopfhütte

Kosten/Nachtaktuelle Preise auf der Homepage der Hütte einsehbar

Anmeldung: Max. 7 Personen, Anmeldefrist: bis 28.02.2018 bei

melanie.mangold@alpenverein-geislingen.de

-------------------------------------------------------------------

4. Hüttentrekking auf einsamen Pfaden 30.05. – 02.06.2018

Kammüberschreitung in den Ammergauer Alpen in den Pfingstferien

Auch wenn die Gipfel entlang dieser Höhenwanderung kaum auf 2.000 m hinaufreichen, hat diese über 4 Tage dauernde Bergtour eine Vielzahl von Gipfeln und alpinen Herausforderungen zu bieten. Nicht selten wird diese Kammüberschreitung als die Königstour in den Ammergauer Alpen bezeichnet.

Wir starten in Oberammergau und werden nach gemütlichen 5 Stunden im August-Schuster Haus übernachten. Am nächsten Morgen geht es früh zur Brunnensteinhütte los, damit wir die Gämsen noch sehen und nehmen je nach Lust und Kondition noch mehrere Gipfelerlebnisse mit.

Am dritten Tag wandern wir über den Feigenkopf zur Kenzenhütte. Am letzten Tag erwarten uns die längste Tagesetappe und das Highlight der Überschreitung, die Hochplatte, bevor wir nach Hohenschwangau absteigen.

Achtung: Die Tour erfordert Trittsicherheit und Kondition und ist für Anfänger nicht geeignet. Für bergerfahrene und ausdauernde Kinder ab 7 Jahre wird es zum Abenteuer. In den Berghütten können keine Zimmer zugesichert werden, sondern man sollte sich auf Lagerplätze einstellen.

1. Tag: Oberammergau - Kolbensattel - August-Schuster-Haus (4:00 Std - 9,6 km - 823 Hm)

2. Tag: August-Schuster-Haus - Teufelstättkopf - Brunnenkopf – Brunnkopfhütte (3:08 Std - 7,1 km - 597 Hm)

3. Tag: Brunnenkopfhütte - Große Klammspitze - Grubenkopf - Hasentalkopf - Kenzenhütte (4:55 Std - 12,3 km - 880 Hm)

4. Tag: Kenzenhütte – Hochplatte – Hohenschwangau oder Alternative für nicht schwindelfreie und kleine Kinder (7,5-8 Std, 950 Hm) und Rückfahrt mit der deutschen Bahn.

Treffpunkt: 30.05.2018 bis 12:00 Uhr Bahnhof Oberammergau, Gemeinsame Anfahrt mit der deutschen Bahn mit Gruppenticket möglich

Anforderung: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Kondition bis 1.000 Hm im Aufstieg

Ausrüstung: Knöchelhohe Bergstiefel, Regenbekleidung, Mehrtagesrucksack,

Hüttenschlafsack, Tagesvesper

Übernachtung: August-Schuster-Haus, Brunnenkopfhütte, Kenzenhütte

Kosten/Nachtaktuelle Preise auf den Homepages der Hütten einsehbar

Anmeldung: bis 28.02.2018 bei Melanie Mangold (mmangold@alpenverein-geislingen.de) max. 20 Personen

-------------------------------------------------------------------

5) Klettersteige im Berchtesgadener Land 26. – 30.10.2018 (Herbstferien)

In diesem Jahr werden wir Klettersteige im Berchtesgadener Land erkunden. Als Unterkunft haben wir ein rustikales Selbstversorgerhausgebucht: “Das Naturfreundehaus liegt an der abgeschiedenen Kugelbachalm, einem Hochtal auf 950 m Höhe, knapp 500 m über dem Tal, umgeben von Blumenwiesen und naturbelassen Wäldern. Dort bietet sich die inzwischen selten gewordene Möglichkeit, abseits vom Massentourismus die unberührte Schönheit der Natur zu genießen und ein echtes Gemeinschaftsleben zu erfahren…“

weitere Infos unter www.paul-gruber-haus.de

Das Haus hat die folgende Ausstattung:

  • Frisches Quellwasser (kein warmes Wasser und keine Dusche)
  • Zufahrtsweg per Fuß ca. 1 Std (Gepäcktransport durch Vermieter für An- und Abreise ist sichergestellt)
  • Strom über Solaranlage, keine Versorgung von Elektrogeräten möglich
  • Holzheizung und Holzherd

In der Nähe vom Haus beginnen kleine Steige zum Kraxeln und Klettern und um einige Gipfel zu erkunden.Für den Grünstein-Klettersteig werden wir an den Königssee fahren und dort den Tag verbringen. Der Grünstein-Klettersteig hat mehrere Varianten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Es gibt noch die Möglichkeit einen alpinen Klettersteig (Hochtronsteig) mit erfahrenen Kindern/Jugendlichen zu besteigen. Das werden wir dann individuell vor Ort in der Gruppe entscheiden.

Achtung: Die Klettersteige sind für Anfänger nicht geeignet.

Treffpunkt: 26.10.2018 bis 17:00 Uhr Treffpunkt Moserwirt in Karlstein (Bad Reichenhall)

Anforderung: Kinder mit min. 1,40 m Körpergröße und Klettersteigerfahrung

Ausrüstung: Klettersteigset, Klettergurt, Helm, Pausenschlinge (Schraubkarabiner mit Bandschlinge ca. 70 cm), Ausrüstung kann beim DAV ausgeliehen werden.

Übernachtung: Selbstversorgerhaus mit kleinen Lagern bzw. Zimmer

Kosten/Nacht: Zimmer: Kids 12 € und Erw. 15,50 €

Lager: Kids 10 € und Erw. 13,50 €

Anmeldung: bis 28.02.2018 bei Melanie Mangold (mmangold@alpenverein-geislingen.de) max. 25 Personen,

Wichtiger Hinweis:

Die in diesem Programm genannten Touren sind Gemeinschaftsunternehmungen und keine Führungstouren. Die im Programm genannten Kontaktpersonen kümmern sich auf ehrenamtlicher Basis um den organisatorischen Rahmen (z. B. Zeit, Treffpunkt, Ort etc.). Ihnen obliegt nicht die bergsportliche Leitung der Unternehmungen. D.h., jeder Teilnehmer muss seine Fähigkeiten für die Tour selbst einschätzen. Die Verantwortung trägt jeder für sich selbst.

Es gibt kein schlechtes Wetter, die Freizeiten finden bei jeder Witterung statt. Gegebenenfalls gibt es eine Programmänderung.


Es gibt keine Fotoalben zu Aktive Familien


WhatsApp Mit WhatsApp versenden
comments powered by Disqus

Aktive Familien

Tourenprogramm 2018

der Familiengruppe „Gipfelhüpfer“

1. Wildnis und Abenteuer zwischen Lago Maggiore und Monte Rosa 19.05. – 22.05.2018

4-tägiges Hüttentrekking am verlängerten Wochenende-

Das Val Grande ist eines der letzten wirklich wilden Gebiete der Alpen, ein Kleinod, ein Paradies für Menschen, die naturnahe Erlebnisse lieben. „Im Jahre 1969 wurde die letzte Alp (Serena) aufgegeben. Seither ist das Gebiet sich selbst überlassen und die Natur hat sich alles zurückgeholt. Die kleinen Alpsiedlungen sind verfallen, von Unkraut überwuchert, dichte Wälder bedecken nunmehr die Bergflanken, bieten Fuchs, Dachs und Wild ein ideales Revier; in der Höhe ist die Gämse die Königin..“

Wir werden das Tal und die Höhe auf schmalen Bergpfaden erkunden und verpflegen uns autark. Wir werden Bannock (Fladen) über offenem Feuer backen und entdecken kreativ die vielfältige Outdoor-Küche. Wasser ist im Park ausreichend vorhanden.

Die Tour erfordert Abenteuerlust, Kraft und Ausdauer für das Tragen der Ausrüstung und Verpflegung und Lust, sich mehrere Tage auf das Wesentliche zu beschränken und eine ursprüngliche Natur zu genießen.

weitere Infos: http://bergsteiger.de/bergtour/trekking/trekking-...

Treffpunkt: 19.05.2018, Ort wird noch bekannt gegeben

Anforderung: Abenteuerlustige Familien mit Lust an Bewegung und Natur

Ausrüstung: Knöchelhohe Bergstiefel, Regenbekleidung, Mehrtagesrucksack,

Isomatte, Schlafsack, Gas/Benzin/Spiritus Kocher

Verpflegung: Selbstverpflegung (es gibt keine Einkaufsmöglichkeit im Park)

Übernachtung: Stein-/ Almhütten mit Isomatte und Schlafsack

Kosten: Keine, wir verpflegen uns komplett selber

Anmeldung: bis 30.03.2018 bei Melanie Mangold (mmangold@alpenverein-geislingen.de) max. 15 Personen

-------------------------------------------------------------------

2. Dem Himmel ganz nah - Biwak-Wochenende im Allgäu 29.06 – 01.07.2018

Wir verbringen ein Wochenende ganz naturnah in den Bergen. Wir erklimmen Gipfel, beobachten Tiere und kochen uns auf dem Kocher das Abendessen.

Treffpunkt: 29.06.2018 Allgäu

Anforderung: Kinder ab 10 Jahre, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, gute Kondition

Ausrüstung: Bergstiefel, Regenbekleidung, Mehrtagesrucksack,

Isomatte, Schlafsack (Komfortzone 0 Grad), Kopfbedeckung Tagesvesper, Kocher, Biwaksack evtl. Tarp und Essen

Übernachtung: Biwak unter freiem Himmel, bei Dauer-Regen gibt es alternative Übernachtungsmöglichkeiten

Kosten/Nacht:keine

Anmeldung: bis 28.02.2018 bei Melanie Mangold (mmangold@alpenverein-geislingen.de) max. 10 Personen

-------------------------------------------------------------------

3. Auf die Weißseespitze (3.498m) im Kaunertal27.07. – 29.07.2018

Leichte Hochtour für Jugendliche mit Ausbildungseinheit im Eis in den Sommerferien.

Für bergerfahrene und ambitionierte Jugendliche bieten wir in Kooperation mit zwei sektionseigenen Tourenführern (Christian Lenz und Günter Rapp) eine Einsteiger-Tour in das hochalpine Bergsteigen an. Wir werden in den drei Tagen den Umgang mit Steigeisen, Pickel und das Gehen in Seilschaften lernen und üben. Als Highlight werden wir auf die Weißseespitze steigen. Wir sind begrenzt auf zwei 5er Seilschaften und werden deshalb bevorzugt Jugendliche ohne elterliche Begleitung mitnehmen.

Treffpunkt: 27.07.2018/ 11:00 Uhr am Parkplatz Fernergries, Prutz Kaunertal

Gemeinsame Anfahrt mit dem Sektionsbus möglich.

Anforderung: Bergerfahrene Jugendliche ab 13 Jahre, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, gute Kondition für mehr als 1.000 Hm /Tag

Ausrüstung: Bergstiefel, Steigeisen, Eispickel, Klettergurt, Helm – Ausrüstung kann bei Bedarf gestellt werden.

Übernachtung: Rauhekopfhütte

Kosten/Nachtaktuelle Preise auf der Homepage der Hütte einsehbar

Anmeldung: Max. 7 Personen, Anmeldefrist: bis 28.02.2018 bei

melanie.mangold@alpenverein-geislingen.de

-------------------------------------------------------------------

4. Hüttentrekking auf einsamen Pfaden 30.05. – 02.06.2018

Kammüberschreitung in den Ammergauer Alpen in den Pfingstferien

Auch wenn die Gipfel entlang dieser Höhenwanderung kaum auf 2.000 m hinaufreichen, hat diese über 4 Tage dauernde Bergtour eine Vielzahl von Gipfeln und alpinen Herausforderungen zu bieten. Nicht selten wird diese Kammüberschreitung als die Königstour in den Ammergauer Alpen bezeichnet.

Wir starten in Oberammergau und werden nach gemütlichen 5 Stunden im August-Schuster Haus übernachten. Am nächsten Morgen geht es früh zur Brunnensteinhütte los, damit wir die Gämsen noch sehen und nehmen je nach Lust und Kondition noch mehrere Gipfelerlebnisse mit.

Am dritten Tag wandern wir über den Feigenkopf zur Kenzenhütte. Am letzten Tag erwarten uns die längste Tagesetappe und das Highlight der Überschreitung, die Hochplatte, bevor wir nach Hohenschwangau absteigen.

Achtung: Die Tour erfordert Trittsicherheit und Kondition und ist für Anfänger nicht geeignet. Für bergerfahrene und ausdauernde Kinder ab 7 Jahre wird es zum Abenteuer. In den Berghütten können keine Zimmer zugesichert werden, sondern man sollte sich auf Lagerplätze einstellen.

1. Tag: Oberammergau - Kolbensattel - August-Schuster-Haus (4:00 Std - 9,6 km - 823 Hm)

2. Tag: August-Schuster-Haus - Teufelstättkopf - Brunnenkopf – Brunnkopfhütte (3:08 Std - 7,1 km - 597 Hm)

3. Tag: Brunnenkopfhütte - Große Klammspitze - Grubenkopf - Hasentalkopf - Kenzenhütte (4:55 Std - 12,3 km - 880 Hm)

4. Tag: Kenzenhütte – Hochplatte – Hohenschwangau oder Alternative für nicht schwindelfreie und kleine Kinder (7,5-8 Std, 950 Hm) und Rückfahrt mit der deutschen Bahn.

Treffpunkt: 30.05.2018 bis 12:00 Uhr Bahnhof Oberammergau, Gemeinsame Anfahrt mit der deutschen Bahn mit Gruppenticket möglich

Anforderung: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Kondition bis 1.000 Hm im Aufstieg

Ausrüstung: Knöchelhohe Bergstiefel, Regenbekleidung, Mehrtagesrucksack,

Hüttenschlafsack, Tagesvesper

Übernachtung: August-Schuster-Haus, Brunnenkopfhütte, Kenzenhütte

Kosten/Nachtaktuelle Preise auf den Homepages der Hütten einsehbar

Anmeldung: bis 28.02.2018 bei Melanie Mangold (mmangold@alpenverein-geislingen.de) max. 20 Personen

-------------------------------------------------------------------

5) Klettersteige im Berchtesgadener Land 26. – 30.10.2018 (Herbstferien)

In diesem Jahr werden wir Klettersteige im Berchtesgadener Land erkunden. Als Unterkunft haben wir ein rustikales Selbstversorgerhausgebucht: “Das Naturfreundehaus liegt an der abgeschiedenen Kugelbachalm, einem Hochtal auf 950 m Höhe, knapp 500 m über dem Tal, umgeben von Blumenwiesen und naturbelassen Wäldern. Dort bietet sich die inzwischen selten gewordene Möglichkeit, abseits vom Massentourismus die unberührte Schönheit der Natur zu genießen und ein echtes Gemeinschaftsleben zu erfahren…“

weitere Infos unter www.paul-gruber-haus.de

Das Haus hat die folgende Ausstattung:

  • Frisches Quellwasser (kein warmes Wasser und keine Dusche)
  • Zufahrtsweg per Fuß ca. 1 Std (Gepäcktransport durch Vermieter für An- und Abreise ist sichergestellt)
  • Strom über Solaranlage, keine Versorgung von Elektrogeräten möglich
  • Holzheizung und Holzherd

In der Nähe vom Haus beginnen kleine Steige zum Kraxeln und Klettern und um einige Gipfel zu erkunden.Für den Grünstein-Klettersteig werden wir an den Königssee fahren und dort den Tag verbringen. Der Grünstein-Klettersteig hat mehrere Varianten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Es gibt noch die Möglichkeit einen alpinen Klettersteig (Hochtronsteig) mit erfahrenen Kindern/Jugendlichen zu besteigen. Das werden wir dann individuell vor Ort in der Gruppe entscheiden.

Achtung: Die Klettersteige sind für Anfänger nicht geeignet.

Treffpunkt: 26.10.2018 bis 17:00 Uhr Treffpunkt Moserwirt in Karlstein (Bad Reichenhall)

Anforderung: Kinder mit min. 1,40 m Körpergröße und Klettersteigerfahrung

Ausrüstung: Klettersteigset, Klettergurt, Helm, Pausenschlinge (Schraubkarabiner mit Bandschlinge ca. 70 cm), Ausrüstung kann beim DAV ausgeliehen werden.

Übernachtung: Selbstversorgerhaus mit kleinen Lagern bzw. Zimmer

Kosten/Nacht: Zimmer: Kids 12 € und Erw. 15,50 €

Lager: Kids 10 € und Erw. 13,50 €

Anmeldung: bis 28.02.2018 bei Melanie Mangold (mmangold@alpenverein-geislingen.de) max. 25 Personen,

Wichtiger Hinweis:

Die in diesem Programm genannten Touren sind Gemeinschaftsunternehmungen und keine Führungstouren. Die im Programm genannten Kontaktpersonen kümmern sich auf ehrenamtlicher Basis um den organisatorischen Rahmen (z. B. Zeit, Treffpunkt, Ort etc.). Ihnen obliegt nicht die bergsportliche Leitung der Unternehmungen. D.h., jeder Teilnehmer muss seine Fähigkeiten für die Tour selbst einschätzen. Die Verantwortung trägt jeder für sich selbst.

Es gibt kein schlechtes Wetter, die Freizeiten finden bei jeder Witterung statt. Gegebenenfalls gibt es eine Programmänderung.


Es gibt keine Fotoalben zu Aktive Familien


WhatsApp Mit WhatsApp versenden
comments powered by Disqus